„the first wild olive stitch swap“

20120327-134401.jpg

Vor einigen Wochen bin ich bei Mollie – Wild Olive auf diese tolle Tauschaktion gestoßen.
Ich war sofort Feuer und Flamme! :) Erstens hatte (und habe) ich große Lust zum Sticken, und zweitens finde ich Tauschen toll.
Ich war auch schon mal auf einer Tauschplattform aktiv, und habe es geliebt, in die weite Welt zu verschicken, und entprechend beschickt zu werden. Habe mich aber nach einigen Monaten dort zurückgezogen, weil ich leider doch zu oft enttäuscht wurde, von meinen Tauschpartnern.
Trotzdem hat es mir großen Spaß gemacht, und ich freue mich nun sehr, bei Mollies Aktion dabeisein zu dürfen.

Vorgabe war ein 4″-Stickrahmen.
Ich habe für meine Tauschpartnerin zwei Rahmen „gefüllt“, und hoffe sehr sie gefallen ihr so gut, wie mir… ;)
Die Chancen stehen nicht schlecht, denke ich. Ich konnte auf ihrem Blog etwas spionieren, werde jetzt allerdings noch nicht den Link dazu posten- nicht, dass sie noch irgendwie mitbekommt, was sie erhalten wird! Das ist nämlich ein Geheimnis.
Jedenfalls mag sie Monster und Roboter. :]
Ich wusste sofort, ich würde ihr den „Pflicht“-Rahmen mit meiner kleinen Doodle-lei besticken:

20120327-132513.jpg

20120327-132521.jpg

Ich freue mich sehr, dass es eigentlich genauso geworden ist, wie ich es mit vorgestellt habe! :)

Mollie schlägt vor, noch ein paar extra Goodies mitzuschicken. Ich finde Schokolade und Sticktwist sind eine tolle Idee, aber Chelsea wird außerdem noch einen zweiten Rahmen von mir bekommen.

20120327-132859.jpg

20120327-132930.jpg

:]
Das ist „Rolf„, aus der Stickserie „Robert Robot“, plus ein freundliches (handgesticktes) „Hi“. :]
Für dieses Motiv habe ich keinen Stoff bestickt, sondern Leder! Mir gefällt es wahnsinnig gut, und ich kann kaum erwarten, Chelseas Feedback zu bekommen!
Eine Sache ist etwas schief gelaufen, bei diesem Projekt. Und zwar habe ich die Stickrahmengrößen verwechselt, beziehungsweise habe ich für den ersten, den „Haupt“-Tausch-Rahmen, versehentlich einen etwas größeren Rahmen genommen. Das ist mir aufgefallen, als ich Rolf einspannen wollte, und ich nur noch 4″-Rahmen hatte… Nun ja, ich hoffe, dass das nicht so schlimm sein wird!
Daumen drücken! ;)

Heute ist creadienstag! ;)

20120327-133928.jpg

-Edit————–

YES! :]
She likes it! :)

20120407-075838.jpg

Chelsea hat ihr Päckchen erhalten und liebt alles darin! :] Und ich mag es ihr gerne glauben, hehehe… :)
Freue mich sehr!

Advertisements

Konkurrenz.

Gewaltige sogar.
Und zwar für die Lieblingsmütze.

20120323-135035.jpg
(…so schön kopfförmig, dass sie sich nicht so nett für das Foto drapieren lassen will…)
:)(:

Das Häkeln dieser Mütze ging wahnsinnig schnell, und so schön nebenbei! Überhaupt ist häkeln (Amigurumis mal ausgenommen) eine tolle „Zwischen-Tür-und-Angel-Beschäftigung“, finde ich. Und macht so große Freude! Ich bin so glücklich, dass ich es endlich so richtig für mich entdeckt habe. Es ist noch nicht lang her, da habe ich mich nicht so recht getraut. Das hat sich allerdings grundlegend geändert, dank eliZZZa und ihrer großartigen Videos. Am liebsten würde ich ihr persönlich dafür danken, danken und danken!! :]
Bei dieser Mütze hat mir ein eBook geholfen.

Wie dem auch sei, das frisch entstandene Mützchen gefällt uns allen außerordentlich gut, und ich bin schon in Massenproduktion gegangen…
Wozu hat man denn Schwestern, Nichten und Neffen…? ;)

20120323-135832.jpg

20120323-135925.jpg

20120323-140037.jpg

:] JUHUU!!!!! FRÜHLING….!!!!!! :]

20120323-140137.jpg

PS:
Hey Joolez. Nee. Nich die Tunika. Aber die gleichen Farben immerhin schon mal… ;)

Lieblingsmützen

Letzen Frühling entstand, beflügelt vom Lesen verschiedenster Tutorials (zum Beispiel jenem, von Ashley), diese Mütze:

20120321-073724.jpg

Als ich nach einem Mützenschnitt/-Tutorial suchte, war mir klar, dass ich etwas anderes nähen will, als die gleichen Mützen, die man hier über und überall sieht. Ich persönlich bin einfach kein Freund von diesen aussenliegenden Nähten, bzw. der offenkantigen Verarbeitung. Keine Ahnung, wie sich das nun wirklich schimpft, ich mag es jedenfalls nicht. Erstrecht nicht, wenn diese Nähte sich nicht wenigstens an einer süßen Zwergenmütze zeigen (Variante 1 der hannöverschen DIY-Mützen), sondern der Schnitt nach einer Tüte, oder einem Sack, aussieht. (Variante 2 vor Ort.)
Also nahm ich mir das Tutorial von make it and love it zur Hand, ergänzte den so entstandenen Grundschnitt durch zwei lange „Zopf-Knoten-Zipfel“… Und *Hach*. :] Seeehr zufrieden.

20120321-075359.jpg
Nach wie vor sind wir alle sehr verliebt in diese Mütze, aber nachdem sie einen ganzen Frühling und einen ganzen Herbst gut gepasst hat, musste nun einfach eine größere her.
Fast hätte ich die Mütze einfach ganz genau so gemacht, wie die erste. So schöner Sternchenjersey, die schöne türkise Blume, mit dem wunderschönen roten Glasknopf….. Aber dann überwog doch der Drang, neues zu schaffen. Wenn schon derselbe Schnitt, dann doch ein anderes Stöffchen. ;)

20120321-080157.jpg
(….ich ♥ alte Glasknöpfe! Sind doch viel zu schade, um sie nur zu sammeln, oder?!)
Auch schön, denn den Wolkenjersey will ich schon so lange endlich nicht nur im Regal liegend anhimmeln, sondern ihm auch mal eine Bühne bieten. ;) Naja. Und die Mütze gefällt Töchterchen wie Familienoberhaupt wieder bestens, und mir auch, bereue also nix, hehehe…
(Allerdings hätte die Mütze ein bisschen kleiner werden können. Aber egal, so bleibt sie wenigstens gut auf den Ohren sitzen, wie sich herausstellte.;))

:)(:

20120321-080435.jpg
„Head in the clouds“….. :]

20120321-080457.jpg

Rock

Also, genauer gesagt:
Rock-Shirts!
;)

20120306-132508.jpg

Die beiden T-Shirts sind (von H&M) eigentlich für Jungs gedacht gewesen. Sehr gerader Schnitt, und absolut nicht ansatzweise mädchenhaft.
Aber wir mussten sie haben! Für uns sind sie nicht nur ein modisches Statement, sondern auch ein musikalisches. Familie Lotufo rockt! ;)
Und wenn die Eltern von den Beatles über die Stones, Eric Clapton und AC/DC bis zu Metallica alles gerne hören, dann wächst das Töchterchen eben entsprechend auf… ;)
Jedenfalls war klar:
Unser Engelchen ist definitiv zu rund für Jungs-Shirts. Außerdem soll ein Rock-Shirt in allererster Linie cool sein, – aber ein Touch Mädchenhaftigkeit (gibt’s das Wort?) schadet nie!
Also, Nahtauftrenner zur Hand genommen, die Seiten bis zu den Ärmeln aufgetrennt, jeweils ein Dreieck Jersey (einmal mit, einmal ohne Volants) eingesetzt…….Fertig. :]

Hier noch mal in Action: :)

20120306-132631.jpg

20120306-132642.jpg

20120306-132651.jpg

Ich LIEBE diese Shirts. dieses Kind.

20120306-132901.jpg

Dieses ist mein dritter creadienstag! :)

Prudent Baby Snappy Toddler Dress

Ich LIEBE diesen Schnitt von Prudent Baby.
Er ist sehr einfach, und zuckersüß.
Der Schnitt ist toll dazu geeignet, schöne Stoffe für sich sprechen zu lassen, finde ich…
Und weil ich diesen Schnitt so sehr mag, habe ich jetzt auch schon zum dritten Mal ein solches Kleidchen genäht! :)
Zum ersten Mal nicht für Vida.
Auch wenn sie es eigentlich gern behalten hätte… ;)

Guckt mal:
(……aber nicht auf die Qualität der Fotos, bitte…. Wie schon so oft, ist mir erst hinterher aufgefallen, dass meine Zack-Zack-Fotos ganz schön mies geworden sind… Da war das Kleidchen aber schon bei der Post……)

20120302-151108.jpg
…auf diesem Bild wirkt der Fall des Stoffes schief, deshalb noch eines von vorn:

20120302-151252.jpg
(Ich fotografiere NIE WIEDER vor so einer Wand. MANN, ist das HÄSSLICH.)

Und noch etwas mehr im Detail:

20120302-151412.jpg

20120302-151424.jpg

Verpackt habe ich das ganze dann einfach in Packpapier.

20120302-151719.jpg
Ein halbes Häkeldeckchen drauf (die andere Hälfte hatte ich für einen Mutterpass verarbeitet), den Paintmarker zur Hand genommen, und *Hach*, finde ich…. ;)

Jetzt erwarte ich gespannt das Feedback der Beschenkten!!
Denn, was hilft’s wenn es MIR gefällt? ;)