Wiederholungstäterin

Schon wieder (Pixi-)Buch-Hüllen.
Eine einfache, eine doppelte.

20120524-133848.jpg
Es sollte schnell gehen, ich wollte ohne Verzierungen auskommen. Welcher Stoff hätte sich da besser geeignet? ;)

20120524-134313.jpg
:)

Eigentlich würde ich wahnsinnig gern Klamotties für Vida nähen, und ausserdem juckt es mich in den Fingern, mich auch mal für mich selbst an die Maschine zu setzen.
Aber, nun, was soll ich sagen:
Gestern sind nun auch fast sämtliche meiner Stoffberge in Umzugskartons verschwunden…
Eben habe ich noch das Geburtstagsgeschenk für meinen Schatz genäht, und auf meiner Liste der vor Abflug zu nähenden Dinge, sind eine Tafelstoff-Mal-Mappe, ein Federmäppchen und eine Dokumentenmappe. Oh, und eine versprochene Mütze.
Das wird (muss) schnell passieren, denn danach muss ich mich für die nächste Zeit erstmal von meinen lieben (inzwischen drei!) Maschinen verabschieden.
Immerhin sind nur noch dreieinhalb Wochen übrig, bis ich mit unserem Töchterchen schon mal nach Frankfurt fahre, um einige Zeit mit meinen Schwestern zu verbringen, vor dem großen Tschüss…
Jedenfalls haben wir unheimlich viele Pixis. (Wie sollte das auch anders sein, bei einer leseverrückten Mama mit Kinderbuch-Sammeltick und einer kleinen Tochter, die ihrer Mutter bereits jetzt schon nacheifert?;))
Massenhaft schon in Kartons, massenhaft hier herumfliegen, massenhaft werden noch dazu kommen (dank eBay und Basaren…;)).
Und wenn ich schon schreibe „herumfliegen“: Schöner lebt es sich für die Pixis doch in der schützenden Umarmung einer Hülle… ;)

20120524-134011.jpg
:)

20120524-134052.jpg
Endlich mal wieder ein Spoonflower-Schätzchen verarbeitet! :)

Ganz recht, ich mag den Herzchenstoff… ;)
Schön finde ich, dass ich vier total unterschiedliche Pixi-Hüllen genäht habe, aber die neuen untereinander, sowie auch mit den schon vorhandenen total gut zusammen passen, der gewählten Farben halber. :)
So richtig Absicht war das nicht, allerdings ist es mir schon beim Zuschnitt der beiden letzen aufgefallen, um ich find’s prima! ;]

Advertisements

Geburtstagskleidchen {the sadie shirt}

:)

20120503-133943.jpg

20120503-133953.jpg

Wenn man den Geburtstag seiner Tochter feiert, hat man schon irgendwie Lust darauf, das auch mit einem besonderen Kleidungsstück zu unterstreichen, finde ich.
Klar, dass ich mich gern selbst daran versuchen wollte.
Nachdem ich das letztes Jahr schon verschwitzt hatte, habe ich dieses Mal sehr viele Wochen vor Vidas Geburtstag angefangen. (Der ist nämlich erst am 15.06.)
Apropos Wochen…:
Wochenlang habe ich immer mal wieder eine Kleinigkeit daran gemacht, und ebenfalls seit Wochen schon liegt das süße Endprodukt fertiggestellt hier herum, nur noch die Fotos hatten gefehlt.
Nu sind se jedenfalls fertig, Kleidchen wie Fotos.
Und ich muss sagen, dass ich überaus zufrieden bin. :] Regelrecht glücklich.
Ist wirklich schön geworden, und ich habe nur sehr wenig daran auszusetzen, hehehe… ;)
Geholfen hat mir beim Entwerfen meines eigenen Schnittes, sowie bei der Umsetzung des Ganzen dieses Tutorial/sew-along:
the sadie shirt, von craftiness is not optional.
Dieses inspirierende Projekt, plus ein paar eigene Ideen:
Fertig ist das Geburtstagskleidchen.
Yay!!! :)

20120503-135332.jpg
:)

20120503-135412.jpg
Das Kleidchen(/die Tunika) ist hinten etwas länger, und mit einer Rüsche aus koralligem/lachsigem Spitzenstoff abgeschlossen. Denselben Stoff habe ich auch für die Rüsche am Brustbesatz genommen.
:)

20120503-135713.jpg
Hinten links (sowie ein Sternchen auf dem Brustbesatz) ist ein Herzchen durch etwas Stickerei hervorgehoben.
:)

20120503-135844.jpg
Die Knöpfe sind mit den Kleiderstoffen bezogen.
:)

20120503-135956.jpg

Und es steht ihr so so gut!!! :]

20120503-140034.jpg
:) ♥ (:

Zufrieden. Happy. Glücklich. Zufrieden.

Mutterliebe – Motherlove {12:12:2012 photo challenge}

Ich habe eine große Affinität zur Fotografie.
Auch wenn ich (noch!) davor zurückscheue, mich mit den Möglichkeiten der Wahnsinnsausrüstung meines Mannes zu beschäftigen, und überhaupt der grauen Theorie, so fotografiere ich doch schon seit Jahren leidenschaftlich gern. Und viel.
Genauso gern bearbeite ich anschließend das Geschossene.
Kein Wunder also, dass mich all die „Foto-Challenges“ und -Aktionen durchaus (auch lange schon) reizen.
Nun, ich habe mich dazu entschlossen, „einzusteigen“. :)
Den Anfang mache ich mit meinem Beitrag zu jener Aktion:

20120501-181533.jpg

Motherlove {12:12:2012 photo challenge}

Seit Vidas Geburt gibt es für mich kaum mehr ein anderes Motiv. ;)
Und wenn auch das sich sicher irgendwann wieder etwas ändern wird, so wird sich doch eines nie ändern:
Meine bedingungslose, übersprudelnde, schwindelerregende Liebe zu meiner Tochter.♥.
Das perfekte Foto-Thema für mich also, und so werfe ich doch gleich einmal mehrere Fotos in den Topf. :)

20120501-152202.jpg

20120501-152249.jpg

20120501-152314.jpg

20120501-152343.jpg

20120501-152410.jpg

20120501-152434.jpg

20120501-152502.jpg
:)(:

MAMA LIEBT VIDA.
♥. ∞.

♥ Mützkies.

20120501-135731.jpg
:)

Das Häkeln der ersten Mütze ging so flink und gut von der Hand, dass ich sofort das Suchtpotenzial spürte. ;]
So hab ich dann auch die Nadeln gar nicht erst weggelegt, und für meine süßen Nichten Katie und Ronja (Ende Oktober und Ende November letzten Jahres geboren) auch jeweils ein Exemplar gemacht.
Die Größe musste ich ungefähr schätzen, denn meine lieben Schwestern hat’s leider beide, der Liebe wegen, nach Frankfurt verschlagen…
Wie dem auch sei, ich habe mich dann leicht vertan, erfreulicherweise jedoch nicht im Umfang, somit musste ich nur noch einige wenige Reihen dranhängen.
Nachdem wir das schon vor Wochen, bei unserem (ersten Nichten-Bestaun-) Besuch festgestellt hatten, habe ich nun auch endlich geschafft, es zu erledigen. ;)

20120501-134452.jpg
Die Fotos hatte ich schon geschossen, ehe wir nach Frankfurt gefahren sind. Jetzt sind die Mützen ein bißchen länger.

Noch mal in der „Frontal-Ansicht“ (die Applikation ist seitlich, leicht nach vorn versetzt platziert):

20120501-134744.jpg

Jetzt werden die Mützkies eingetütet und verschickt. Ich werde auf „am-Modell-Fotos“ bestehen, – vielleicht darf ich sie dann ja sogar zeigen. ;)

Dies ist mein sechster creadienstag.