Ein Rumpelwicht für die Räubertochter

20120605-141106.jpg
:]

Vor Ewig und drei Tagen habe ich mal bei Ashley ein sehr inspirierendes Tutorial für eine Namens-Bild-Bastelei gesehen, und es seit dem nicht mehr aus dem Kopf gekriegt. Ganz klar, ich würde mich auch irgendwann einmal daran versuchen! :)
Als dann meine beiden kleinen ♥Schwestern♥ schwanger wurden (mit zwei Monaten Differenz!), war mir sofort klar, dies wäre nun endlich die richtige Gelegenheit.
Marisa hat schon die Version des Bildes für ihre Katie planmäßig früh, nämlich kurz vor der Geburt bekommen, bei Sarah habe ich da leider etwas versagt. Aber gut Ding muss Weile haben… ;)
Jetzt ist Ronja zwar schon sechs Monate alt, aber Gottlob werden Namen ja selten geändert… ;)
Jedenfalls ist mein Schwesterchen überaus happy mit dem Bild, und darüber freue ich mich sehr, sehr.

20120605-142334.jpg

20120605-142428.jpg

20120605-142513.jpg

20120605-142615.jpg
:]

Übrigens:
Ich liebe die Rumpelwichte. Doll.
Aber ich habe heute noch Angst, wenn ich den Film, und sei es in Auszügen, ansehe. Eigentlich muss ich nur daran denken, und bekomme Beklemmungen.
Meine Mutter hat es damals vermutlich gut gemeint, und ist mit mir ins Kino gegangen, um den Film zu sehen.
Nur, dass ich gerade erst fünf geworden war, und der Film wirklich viel, viel, viel, viel, viel zu gruselig für kleine Kinder ist… Ich habe viel unter dem Sitz gesessen, das weiß ich noch ganz genau, obwohl ich kaum Erinnerungen an meine frühe Kindheit habe.
Also, liebe Mütter, bitte guckt den Film nicht mit Kids unter…. …nun, sagen wir mal… Acht vielleicht?
:)

Dies ist mein siebter creadienstag.

♥ Mützkies.

20120501-135731.jpg
:)

Das Häkeln der ersten Mütze ging so flink und gut von der Hand, dass ich sofort das Suchtpotenzial spürte. ;]
So hab ich dann auch die Nadeln gar nicht erst weggelegt, und für meine süßen Nichten Katie und Ronja (Ende Oktober und Ende November letzten Jahres geboren) auch jeweils ein Exemplar gemacht.
Die Größe musste ich ungefähr schätzen, denn meine lieben Schwestern hat’s leider beide, der Liebe wegen, nach Frankfurt verschlagen…
Wie dem auch sei, ich habe mich dann leicht vertan, erfreulicherweise jedoch nicht im Umfang, somit musste ich nur noch einige wenige Reihen dranhängen.
Nachdem wir das schon vor Wochen, bei unserem (ersten Nichten-Bestaun-) Besuch festgestellt hatten, habe ich nun auch endlich geschafft, es zu erledigen. ;)

20120501-134452.jpg
Die Fotos hatte ich schon geschossen, ehe wir nach Frankfurt gefahren sind. Jetzt sind die Mützen ein bißchen länger.

Noch mal in der „Frontal-Ansicht“ (die Applikation ist seitlich, leicht nach vorn versetzt platziert):

20120501-134744.jpg

Jetzt werden die Mützkies eingetütet und verschickt. Ich werde auf „am-Modell-Fotos“ bestehen, – vielleicht darf ich sie dann ja sogar zeigen. ;)

Dies ist mein sechster creadienstag.